Vergleich der Ein- Zweibettzimmerversicherung

  • Das Wichtigste in Kürze
  • Verzicht auf das außerordentliche Kündigungsrecht
  • Gebührenhöchstsätze
  • Ersatzkrankenhaustagegeld
  • Wir bekommen jeden versichert!

Als gesetzlich oder auch privat Versicherter haben sie die Möglichkeit eine Zusatzversicherung für die Wahlleistung Unterkunft, in einem Ein- oder Zweibettzimmer, für den Krankenhausaufenthalt abzuschließen.

Da sie bei den Grundleistungen in der gesetzlichen oder auch privaten Krankenversicherung, in einen Mehrbettzimmer liegen, kann es sein, dass Sie mit bis zu fünf weiteren Personen sich Ihr Zimmer teilen müssen. Zwar sind einige Krankenhäuser heute schon moderner und nur noch mit Zwei- oder Dreibettzimmer ausgestattet, dennoch beruhigt es zu wissen, dass man im Fall der Fälle ein Anspruch auf ein Einzelbettzimmer oder Zweibettzimmer hat.

Die Komfortleistung der besonderen Unterbringung berechnet Ihnen das Krankenhaus mit einem entsprechenden Tagessatz. Die Höhe dieses Zuschlages sollte in einem angemessenen Verhältnis zu den angebotenen Leistung stehen.

Im Bundesdurchschnitt kostet ein Einbettzimmer 58,40 € ein täglicher Zuzahlung. Bei dem Zweibettzimmer sind es im Bundesdurchschnitt 21,90 € welcher hier für die zusätzliche Unterbringung seitens des Krankenhauses abgerechnet werden

Sollten Sie in ein Krankenhaus kommen welches bereits nur Zweibettzimmer seinen Patienten zur Verfügung stellt, bieten die meisten hier angebotenen Tarife anstatt der Erstattung des Ein- oder Zweibettzimmers ein Ersatzkrankenhaustagegeld an. Mit diesen hätten Sie dann die Möglichkeit, andere Sonderleistungen wie zum Beispiel Telefon auf Zimmer oder ein separater Fernseher zu bezahlen. Sie können das Ersatzkrankenhaustagegeld auch für die Zuzahlung, die sie als gesetzlich Versicherter leisten müssen, nehmen.

Als weiteren Baustein in dieser Zusatzversicherung haben sie die Möglichkeit im stationären Bereich auf den Chefarzt zurückzugreifen. Im Fachjargon heißt dieses, Sie haben die Wahl bei der wahlärztlichen Behandlung.

Wenn Sie diese Option nutzen, dann sollten Sie als Patient darauf bestehen, dass der Chefarzt die zentralen Leistungen bzw. die Hauptleistungen wie zum Beispiel die Aufnahmeuntersuchung, Operationen, oder auch die Visite selber erbringt.

Dieses ist besonders interessant, wenn sie als Patient speziell auf die Erfahrung und Leistungen des Chefarztes zurückgreifen möchten. Auch hier gilt, sollten Sie diesen Zusatzbaustein nicht in Anspruch nehmen, wird je nach Gesellschaft eine Ersatzkrankenhaustagegeld gezahlt. Bei dem Baustein Chefarztbehandlung müssen sie zudem drauf achten, bis zu welchen Gebührensatz der Chefarzt bei ihnen abrechnen darf. Die meisten Versicherer bieten hier die Regelung bis zum 3,5 fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) an. Vereinzelte Versicherer liegen auch unter den Gebührenhöchstsatz bzw. oberhalb des Gebührenhöchstsatzes.

Weitere Konfortelemente, welche sie im Krankenhaus hinzu buchen können, sind zum Beispiel:

Diese weiteren Komfortelemente welche sie in diversen Krankenhäuser dazu buchen können haben eine Preisempfehlung zwischen 0 € und 13 €. Zudem hängt es davon ab, ob sie bereits in ein Einzelzimmer oder in einem Doppelzimmer untergebracht sind.

Alle diese Preise sind in einer gemeinsamen Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft auferlegt worden.

Zudem finden Sie hier eine Datenbank mit Krankenhäuser aus Ihrer Region , mit Krankenhäuser aus Ihrer Region, welche nach dem gemeinsamen Empfehlungen abrechnen.

Wenn Sie in dem Vergleichsergebnis auf das grüne i drücken, kommen Sie zu einer detaillierten Beschreibung des gewählten Tarifes. Unter dem Reiter Tarifdetails steht genau beschrieben, zu welchen Satz dieser Tarif im Leistungsfall leisten wird. Zudem steht hier auch die Höhe des Ersatzkrankenhaustagegeld. Gerne stehen wir Ihnen für eine Beratung am Telefon oder PC zur Verfügung.

Concret Alexander Weinstein hat 4,50 von 5 Sterne | 698 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz