Startseite Krankenversicherung Verdienstausfallversicherung vergleichen und sparen - letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Verdienstausfallversicherung im Vergleich

Das finden Sie unter anderem auf dieser Seite:

Der schnellste Weg zur Verdienstausfallversicherung

Der einfachste Weg führt über einen Versicherungsvergleich. Unsere Rechner ermitteln die Lücke zwischen der Tagegeldzahlung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse und dem derzeitigen Nettoeinkommen. Sollten Sie in einer privaten Krankenkasse versichert sein, können Sie den Tagessatz selber bestimmen.

Der Beitrag zur Verdienstausfallversicherung richtet sich nach der Höhe der Tagegeldes, Karenzzeit, Eintrittsalter und Ihrem Gesundheitszustand.

Die Karenzeit beträgt bei Angestellten in der Regel 43 Krankheitstage. In manchen Branchen gibt es aber Sonderregelungen, wo der Arbeitgeber über den 43 Tag hinaus Zuzahlungen leistet. Bitte lesen Sie dieses in Ihrem Arbeitsvertrag nach.

Leistungen der Verdienstausfallversicherung

Es wird ein zeitlich unbegrenztes Tagegeld, welches zuvor vertraglich festgelegt wurde, gezahlt. Die Leistung endet bei Feststellung der Berufsunfähigkeit, dem Eintritt der Arbeitslosigkeit oder dem Tod. Die Auszahlungen des Versicherers sind steuerfrei können aber Einfluss auf Ihre Steuerprogression haben.

Gesundheitsfragen

In der Regel sind die Gesundheitsfragen bei einer Verdienstausfallversicherung Bestandteil des Vertrages. Wer bereits gravierende Vorerkrankungen hat oder sich in einer laufenden Behandlung befindet, sollte im besten Fall mit einem Beitragszuschlag rechnen. Im schlimmsten Fall wird Sie der Versicherer ablehnen.

Da wir seit 1999 in diesen Bereich spezialisiert sind, können wir Vorerkrankungen einschätzen und die passenden Versicherer anonym anfragen.

Es gibt allerdings auch Versicherungen welche keine Gesundheitsfragen stellen:


Beide Tarife können auch miteinander kombiniert werden, um einen höheren Tagessatz zu versichern.

Wie hoch ist mein gesetzlicher Verdienstausfallanspruch:

Gerade Arbeitnehmer stellen sich die Frage wozu eine private Verdienstausfallversicherung gut sei, wenn sie darauf angesprochen werden. Niemand kann oder will sich vorstellen, so schwer zu erkranken oder an den Folgen eines Unfalls zu leiden, dass er länger als sechs Wochen nicht berufstätig sein kann. Dennoch tritt dieser Fall, schaut man sich im persönlichen Umfeld einmal um, immer wieder auf. Das Thema Verdienstausfall darf daher auf keinen Fall ignoriert werden. Der Arbeitgeber zahlt ab dem ersten Krankheitstag die folgenden sechs Wochen das Gehalt weiter und dann greift bei den meisten Angestellten die Krankentagegeldzahlung der Ersatzkasse. Auf diesen Sachverhalt wollen wir hier zunächst den Fokus legen und die Auswirkungen mit Zahlenbeispielen untermauern.

In beiden Fällen handelt es sich um einen Arbeitnehmer, Steuerklasse III, zwei Kinder.

Bruttoeinkommen Nettoeinkommen Anspruch GKV Verdienstausfall Tagessatzempfehlung
3.000 EUR 2.174 EUR 1.723 EUR 451 EUR 15 EUR
7.000 EUR 4.585 EUR 2.496 EUR 2.089 EUR 70 EUR
  1. Bruttoeinkommen monatlich 3.000 Euro, Nettoeinkommen 2.174 Euro. Der Krankentagegeldanspruch beläuft sich auf 1.723 Euro, der Verdienstausfall beträgt 451 Euro
  2. Bruttoeinkommen monatlich 7.000 Euro, Nettoeinkommen 4.585 Euro. Der Krankentagegeldanspruch beläuft sich auf 2.496 Euro. Die Lücke zum Nettoeinkommen beläuft sich auf sage und schreibe 2.089 Euro – eine Differenz, welche die Haushaltskasse belastet.

Pauschal kann man folgendes sagen:
Wer nun davon ausgeht, dass 90 Prozent des letzten vollen Nettolohns doch durchaus ausreichend sind, darf aber zwei Sachverhalte nicht vergessen:

Verdienstausfallversicherung für Selbstständige oder Freiberufler?

Hier gilt, dass Sie nur das zu versteuernde Nettoeinkommen versichern können. Kosten für Leasing, Miete oder Angestellte können Sie in der privaten Verdienstausfallversicherung nicht mit versichern.

Teilen Sie das Jahres Netto durch 365 und Sie wissen den versichernden Tagessatz. Da nicht jede Versicherung jeden Selbstständigen / Freiberufler so versichert, da auch mansche Berufe unerwünscht sind ( z.B. Tagesmutter ) müssen wir hier im Vorfeld einige Details klären. Zudem ist der gewünschte Karenztag (es soll ab dem 4., 8, 15. 21. 28. 43. Tag geleistet werden) entscheidend. Auch hier gelten für diverse Berufe andere Bedingungen und die Dauer Ihrer Selbstständigkeit ist ein Faktor.
Bei Freiberufler gibt es eine Einkommensabsicherung Seitens der Basler Versicherung. Nähere Informationen finden Sie hier: Tagegeld für Freiberufler

Hier finden sie die Verdienstausfallversicherung bzw. die Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen.



Concret Alexander Weinstein hat 4,50 von 5 Sternen | 870 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz