Seiten an Ihren PC senden

direkt anrufen

Die Techniker Krankenkasse – klare Vorteile für gesetzlich Versicherte

Bereits vor der Einführung des Gesundheitsfonds lag die Techniker Krankenkasse (TK) weit vorne in der Gunst der gesetzlich Krankenversicherten. Damals noch mit einem hervorragenden Beitragssatz ausgestattet, punktete das Unternehmen auch mit überdurchschnittlichen Leistungen. Die Überlegungen der Bundesregierung, den zurzeit für alle Kassen festgeschriebenen Beitragssatz wieder freizugeben, spielt der Ersatzkasse in die Hände. Bereits heute erstattet sie ihren Mitgliedern, die am 1. Dezember 2014 versichert waren, eine Dividende von 80 Euro ohne Auflagen.

Techniker Krankenkasse im Test der Dauersieger

Die Zeitschrift Focus Money testet seit Jahren die Ersatzkassen in Deutschland. Zum achten Mal in Folge wurde die Techniker zur besten deutschen Ersatzkasse gewählt. Unter den von der Zeitschrift in einem anderen Zusammenhang befragten Ärzten konnte die TK ebenfalls auf der Beliebtheitsskala den ersten Platz einnehmen (Ausgabe 49/2013). Die Stiftung Warentest hat die TK ebenfalls zur besten Ersatzkasse gewählt. Als Einzige unter 21 bundesweit geöffneten Kassen erhielt die Techniker die Note gut. . Grundlage für die Auszeichnungen ist nicht die freundliche Stimme an der Hotline, sondern die Leistungen, welche die TK ihren Mitgliedern bietet.

Dazu zählen unter anderem
• Freie Arzt- und Krankenhauswahl
• Leistungen für homöopathische Behandlung und Akkupunktur
• Haushaltshilfen auch für Singles
• Kostenübernahme für Osteopathie

Präventivmaßnahmen werden bei der TK groß geschrieben

Sport ist gesund, das ist unstrittig. Aber nicht jede Sportart ist für jeden geeignet. Bei der Sportanalyse der Techniker Kasse handelt es sich um eine spezielle Untersuchung, bei der ein Arzt anhand der Untersuchung von Herz, Kreislauf und Bewegungsapparat die individuell am besten geeigneten Sportarten ermittelt und auch eine klare Empfehlung abgibt. Hautkrebsscreening bietet die Techniker bereits ab dem 20. Lebensjahr an, nicht erst ab dem 35. Lebensjahr, wie es bei den anderen Ersatzkassen der Fall ist. Neben dieser Empfehlung können sich die Mitglieder aber auch über spezielle Gesundheitskurse fit halten. Wer gerne ins Fitnessstudio geht, kann einen Zuschuss erreichen. Voraussetzung ist, dass die Kurse durch einen zertifizierten Trainer abgehalten werden und bestimmte Zielsetzungen, beispielsweise Stärkung der Rückenmuskulatur, verfolgen. Natürlich beantwortet die TK nicht nur die Frage, welche Sportart geeignet ist. Im Ärztezentrum erhalten die Mitglieder an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr Auskunft zu medizinischen Fragen, gleich, ob es sich um eine reine Auskunft handelt, oder der Patient einen Behandlungsfehler befürchtet.

Homöopathie – die alte Heilkunst darf bei einem modernen Versicherer nicht fehlen

Eine moderne Ersatzkasse erkennen die Versicherten auch daran, dass sie auf Altbewährtes zurückgreift. Dazu gehören eindeutig Homöopathie und Akkupunktur. Während sich anderer Kassen noch damit schwer tun, Behandlungen außerhalb der Schulmedizin zu erstatten, sind Homöopathie, Osteopathie und Akkupunktur fester Bestandteil im Erstattungskatalog der TK. Der Kopf trägt entscheidend zum Heilungsprozess bei. Wer sich mit den Produkten der Pharmamedizin unwohl fühlt und einen schnelleren Genesungsprozess durch alternative Heilmedizin durchlebt, wird aktiv unterstützt. Bereits die Erstuntersuchung zur Feststellung der Krankheitsursache wird in voller Höhe übernommen. Voraussetzung ist lediglich, dass ein von der TK empfohlener Arzt aufgesucht wird. Nachweislich führt die sanfte Heilung durch Akkupunktur zu Erfolgen, ohne dass teure, chemische Medikamente zum Einsatz kommen müssen.

Vorsorgeuntersuchungen für Kinder – das Argument für Eltern

Eltern kennen die Vorsorgeuntersuchungen für Kinder. Diese haben sich aber immer wieder als lückenhaft herausgestellt. Die Techniker hat diese Lücke geschlossen und stellt durch zusätzliche Untersuchungen die kontinuierliche Kontrolle der Entwicklung des Nachwuchses sicher. Ergänzt wird die geltende Regelung durch
• U 10 für die Altersgruppe der 7 und 8 Jahre alten Kinder
• U 11 für Neun- und Zehnjährige sowie
• J 2 für die 16- und 17Jährigen

Damit wurde aus den Vorsorgeuntersuchungen eine lückenlose Überprüfung bis in das Teenageralter hinein.

Mit Wahltarifen den Schutz optimieren

Trotz des umfangreichen Versicherungsschutzes, der über 8 Millionen Versicherte überzeugt, ist die Techniker Krankenkasse an bestimmte Vorgaben aus dem Sozialgesetzbuch gebunden. Dazu zählen beispielsweise die Höchstleistungen für Zahnersatz oder der Krankenversicherungsschutz im Ausland. Damit die Mitglieder der TK aber auf Wunsch die bestmögliche Absicherung erhalten, stehen in Kooperation mit der ENVIVAS, einer Tochter der Generali Versicherung, zahlreiche Optionen zur Verfügung, den Schutz aus der gesetzlichen Krankenversicherung zu ergänzen.

Dazu zählen unter anderem
• Auslandsreisekrankenversicherung
• Erhöhung der Zahnersatzleistung
• Einbett-Zimmer im Krankenhaus
• Pflegezusatzversicherung
• Krankentagegeldversicherung für freiwillig Versicherte

Wie werde ich Mitglied bei der TK?

Der Wechsel in die Techniker ist einfach und unkompliziert. Einzige Voraussetzung ist, dass die Mitgliedschaft in der bisherigen Ersatzkasse mindestens 18 Monate bestand. Die Aufnahme in die TK erfolgt natürlich ohne Gesundheitsprüfung und steht jedem offen, der einen Anspruch auf eine Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung hat.

Treten Sie mit uns in Kontakt. Sie erhalten umgehend weitere Informationen

Concret Alexander Weinstein hat 4,50 von 5 Sterne | 627 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz