Startseite Altersvorsorge Riester-Rente-Scheidung // letzte Aktualisierung: 22.05.2019
Fragen zur Riester Rente - Zulagen allgemein

Zurück zur Fragenübersicht


Frage:

Was passiert bei einer Scheidung?
Antwort

Waren beide Ehegatten pflichtversichert, ergibt sich keine Änderung. Gegebenen- falls sind Kinderzulagen neu zu ordnen. Handelte es sich bei einem der Verträge um einen so genannten „Anhängsel-Vertrag“, entfällt der Zulagenanspruch für den Nicht-Pflichtversicherten. Es empfiehlt sich, den Vertrag dann beitragsfrei zu stellen. Der Pflichtversicherte muss, um sich den Anspruch auf ungekürzte Zula- gen zu erhalten, seinen Eigenbeitrag um die bisherige an den Ehepartner gezahlte Zulage erhöhen.



Wohin senden wir Ihnen das Angebot?

Ihre Daten werden an keinem Dritten weiter gegeben. Zudem können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. FinanzCheck ist dazu verpflichtet, Sie zu beraten. Dazu wird sich ein Experte von uns bei Ihnen auf dem gewünschten Weg melden.