Startseite Altersvorsorge Riester-Rente-Veranlagung bei Ehepaaren // letzte Aktualisierung: 22.05.2019
Fragen zur Riester Rente - Sonderausgabenabzug

Zurück zur Fragenübersicht


Frage:

Welche Rolle spielt die steuerliche Veranlagung von Ehepaaren?
Antwort

Grundsätzlich werden Ehepaare, die steuerlich nicht zusammen veranlagt sind, wie zwei ledige Personen behandelt. Jedem Ehegatten steht dann der Höchstbetrag zu. Für den Fall, dass bei zusammen veranlagten Ehepaaren nur ein Ehegat- te rentenversicherungspflichtig ist, kann der nicht rentenversicherungspflichtige Ehegatte zwar die staatliche Förderung erhalten, der Sonderausgabenabzug kann aber nur einmal geltend gemacht werden. Sind beide Ehegatten rentenver- sicherungspflichtig, darf bei Zusammenveranlagung der doppelte Höchstbetrag für die als Sonderausgaben abziehbaren Beträge angesetzt werden.



Wohin senden wir Ihnen das Angebot?

Ihre Daten werden an keinem Dritten weiter gegeben. Zudem können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. FinanzCheck ist dazu verpflichtet, Sie zu beraten. Dazu wird sich ein Experte von uns bei Ihnen auf dem gewünschten Weg melden.